Kera

Mural

Kera

Berlin Lichterfelde ist nun um eine Attraktion reicher: Eine beeindruckende neue Wandgestaltung des renommierten Berliner Künstlers Kera. Dieses Kunstwerk ist ein Paradebeispiel für die harmonische Verbindung von urbaner Kunst und Umgebung.

Kera, bekannt für seine einzigartige Farbgestaltung, hat sich bewusst für Farbtöne entschieden, die sowohl am Gebäude als auch in der umliegenden Architektur vorkommen. Diese bewusste Wahl sorgt dafür, dass das Kunstwerk nicht als Fremdkörper wirkt, sondern als integraler Bestandteil des Ortes. Die Farben treffen sich in einem lebendigen, aber harmonischen Zusammenspiel, wodurch eine frische und freundliche Atmosphäre entsteht.

Die Wandgestaltung zeichnet sich durch eine Kombination aus dynamischer Energie und vertrauten Elementen aus, was sie zu einem faszinierenden Blickfang macht. Kera hat es geschafft, ein Kunstwerk zu schaffen, das sowohl die lokale Architektur als auch die Stimmung der Umgebung einfängt und widerspiegelt.

Ein Besuch in Berlin Lichterfelde lohnt sich jetzt umso mehr. Erleben Sie, wie Keras Wandgestaltung die Umgebung belebt und einen Raum schafft, in dem sich die Farben der Stadt auf eine einzigartige und ansprechende Weise vereinen. Dieses Kunstwerk ist nicht nur ein Highlight für Kunstliebhaber, sondern auch ein lebendiges Beispiel für die Integration von Kunst in den städtischen Raum.

Kunde
URBAN NATION Museum

Titel

Künstler
Kera

Dienstleistung

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement

  • Konzept

Jahr
2023

Ort
Berlin-Lichterfelde

YAP_Mural_Urban-Nation_Kera_One-Wall_01
YAP_Mural_Urban-Nation_Kera_One-Wall_02
YAP_Mural_Urban-Nation_Kera_One-Wall_03
YAP_Mural_Urban-Nation_Kera_One-Wall_04
YAP_Mural_Urban-Nation_Kera_One-Wall_05

Fotos ©Luis Limberg

Sokar Uno

Mural

Sokar Uno

Inmitten der Stille der Kleinstadt Weißenfels erhebt sich dieses kunstvolle Mural, eine Ode an das Wissen. Die junge Frau trägt einen Stapel Bücher, so schwer, dass ihre Haltung zu brechen droht. Doch sie trägt sie mit Entschlossenheit, als wollte sie uns sagen: Das Gewicht des Wissens mag schwer sein, aber es ist ein Geschenk, das uns erhebt. Erlebt ein Meisterwerk der urbanen Kunst im Herzen von Weißenfels. Ein beeindruckendes Mural, das Wissen und Bildung feiert.

Ein Projekt für die Stadt Weißenfels mit freundlicher Unterstützung des Oberbürgermeisters Martin Papke, was das Engagement der Stadt Weißenfels für Kultur und Bildung unterstreicht.

Kunde
Stadt Weißenfels

Titel

Künstler
Sokar Uno

Dienstleistung

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement

  • Konzept

Jahr
2023

Ort
Weißenfels

YAP_Mural_Stadt-Weißenfels_Sokar-Uno_01
YAP_Mural_Stadt-Weißenfels_Sokar-Uno_02
YAP_Mural_Stadt-Weißenfels_Sokar-Uno_03

Fotos ©Samuel Walter

Rabi

Mural

RABI

Geboren 1984, vereint RABI, ein Künstler puertoricanischer und polnischer Abstammung, die kulturelle Vielfalt in seinen Werken. Aufgewachsen in Iowa und Südkalifornien, schöpft er Inspiration aus den unterschiedlichen Facetten des amerikanischen Lebens. Seine Kunst ist durchzogen von Themen wie Widersprüchen, Eskapismus, Dualität, Absurdität und soziopolitischer Philosophie, die sich in seiner einzigartigen Ästhetik widerspiegeln.

Sein neuestes Mural, das im Rahmen seiner Solo-Ausstellung entstanden ist, zeugt von seinem außergewöhnlichen Talent und seiner Fähigkeit, komplexe Themen visuell umzusetzen. Dieses Werk ist nicht nur ein visueller Genuss, sondern lädt auch zum Nachdenken über die tieferen Bedeutungen und Botschaften hinter der Kunst ein.

Besuchen Sie die Bötzowstraße 53, um dieses faszinierende Mural von RABI zu erleben. Es ist eine Bereicherung für die städtische Landschaft und eine Quelle der Inspiration für Kunstliebhaber und Denker gleichermaßen. Dieses Kunstwerk ist ein Muss für jeden, der sich für zeitgenössische urbane Kunst und die Geschichten, die sie erzählen kann, interessiert.

Kunde
URBAN NATION Museum

Titel
Leave your ego at the door

Künstler
Rabi

Dienstleistung

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement

Jahr
2023

Ort
Berlin-Prenzlauer Berg

YAP_Mural_Urban-Nation_RABI_One-Wall_04
YAP_Mural_Urban-Nation_RABI_One-Wall_05
YAP_Mural_Urban-Nation_RABI_One-Wall_03
YAP_Mural_Urban-Nation_RABI_One-Wall_02
YAP_Mural_Urban-Nation_RABI_One-Wall_01

Fotos ©berlinARTcore

Apl315

Mural

Apl315

In den farbenfrohen Straßen von Prenzlauer Berg entfaltet sich das neue Wandgemälde von Apl315, entstanden während seiner Zeit im Fresh A.I.R-Programm des URBAN NATION Museums. Inspiriert von den Wandzeichnungen seiner ukrainischen Heimat Odessa, webt Apl315 einen Hauch Berliner Luft hinein. Eine Hommage an die geheimnisvollen Odessaer Katakomben, verziert mit mathematischen Gleichungen und lebendigen Alltagsszenen, die die Geschichte Prenzlauer Bergs als Arbeiterviertel ehren. Apl315s Palette verbindet das Tiefschwarz von Kohlezeichnungen mit dem Gelb der historischen Berliner Bauten und U-Bahnzüge, die entlang der Schönhauser Allee fahren – ein visuelles Gedicht, das Vergangenheit und Gegenwart vereint. Das Mural ist an der Ecke Stargarder Straße/Schönhauser Allee direkt über dem Spreegold zu finden.

Kunde
URBAN NATION Museum

Titel
Writings on the wall

Künstler
Apl315

Dienstleistung

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement

Jahr
2023

Ort
Berlin-Prenzlauer Berg

YAP_Mural_One-Wall_URBAN- NATION-Museum__APL315_01
YAP_Mural_One-Wall_URBAN- NATION-Museum__APL315_04
YAP_Mural_One-Wall_URBAN- NATION-Museum__APL315_02
YAP_Mural_One-Wall_URBAN-NATION-Museum__APL315_03

Fotos ©berlinARTcore

Projekt M/20: Gen+Esc

Ausstellung

Projekt M/20 | Gen+Esc

Willkommen zur Eröffnungsausstellung der Satellite Gallery in Neukölln, dem neuen, temporären Ausstellungsort des URBAN NATION Museums.  URBAN NATION präsentiert die neueste Einzelausstellung des Künstlers RABI in der Projektreihe Project M/ mit dem Titel “Project M/20_generati0n+escape_//_thoughts_and_c0ntradicti0ns_//_seas0n_01:02_BERLIN”, kuratiert von Michelle Houston. Die Ausstellung umfasst Kurzfilme, Installationen, Druckeditionen und Keramikskulpturen.

Die Kunstwerke nehmen uns mit auf eine faszinierende Reise, bei der Personen in Greenscreen-Anzügen in ihrer alltäglichen Umgebung eingefangen werden, während sie ihre tiefsten Gedanken und Emotionen teilen. Diese Werke erforschen wichtige Themen wie Identität, Zugehörigkeit und den Umgang mit den Herausforderungen des globalen Wandels.

Ein auffälliger Aspekt dieser Kunstwerke ist die oft bestehende Diskrepanz zwischen der inneren und äußeren Welt der Protagonisten. Einige neigen zum Eskapismus, und es entstehen Widersprüche zwischen ihrem Inneren und ihrem äußeren Erscheinungsbild. Dies verdeutlicht die Obsession unserer Gesellschaft mit öffentlicher Selbstinszenierung und gleichzeitigem Streben nach Individualität.

In einer Welt, die vom digitalen Zeitalter und überkuratierten Erlebnissen in künstlichen Realitäten geprägt ist, stellt sich die Frage: Sind wir dazu verurteilt, Freiheit durch Flucht zu suchen? Können wir die allgegenwärtigen und tief verwurzelten Widersprüche zwischen unserem inneren und äußeren Leben akzeptieren? Diese Ausstellung lädt Sie ein, diese Fragen zu erkunden und in die faszinierende Welt der zeitgenössischen Kunst einzutauchen. In der Satellite Gallery in Neukölln erwartet Sie eine einzigartige künstlerische Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten.

Kunde
URBAN NATION Museum

Projekt
PROJEKT M/20 | Gen+Esc

Solo-Ausstellung
RABI

Kurator
Michelle Houston

Dienstleistung

  • Projektmanagement
  • Produktion
  • Art Handling
  • Artistmanagement

Jahr
2023

Ort
URBAN NATION Museum Satellite Gallery, Neukölln

YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_Projekt/M20_Gen+Esc_RABI_01
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_Projekt/M20_Gen+Esc_RABI_02
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_Projekt/M20_Gen+Esc_RABI_03
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_Projekt/M20_Gen+Esc_RABI_04
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_Projekt/M20_Gen+Esc_RABI_05
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_Projekt/M20_Gen+Esc_RABI_06
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_Projekt/M20_Gen+Esc_RABI_08
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_Projekt/M20_Gen+Esc_RABI_07

Fotos ©Nika Kramer

Paula Marie

Mural

Paula Marie

Erinnerung an den Widerstand 33-45 – Die Heilmann Familie

In Charlottenburg-Nord (Berlin) ziert nun die Fassade der Habermannzeile 1C ein eindrucksvolles Wandgemälde der Berliner Künstlerin Paula Marie. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit zwischen der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, der Stiftung Berliner Leben und der Gewobag. Dieses beeindruckende Mural zollt dem heldenhaften Widerstand gegen den Nationalsozialismus Tribut, insbesondere der Familie Heilmann, deren Namen ebenfalls die Straßen des Wohngebiets Paul-Hertz-Siedlung zieren.

Das Wandgemälde von Paula Marie erfasst auf eindringliche Weise die Essenz des Widerstands und zeigt Ernst Heilmann, Namensgeber von Heilmannring, zusammen mit seiner Frau Magdalena, Tochter Eva und Else Behrend-Rosenfeld.

In Zusammenarbeit mit Schülern und Schülerinnen der Anna-Freud-Schule wurde das Design des Wandgemäldes in einer zweitägigen intensiven Auseinandersetzung mit der Geschichte der Familie Heilmann entwickelt, angereichert durch künstlerische Techniken, die von Paula Marie geteilt wurden. Inspiriert von der Kreativität der Schüler und Schülerinnen steht das Wandgemälde als greifbare Erinnerung an den Mut des deutschen Widerstands.

Kunde
Stiftung Berliner Leben, Stiftung Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Gewobag

Künstlerin
Paula Marie

Dienstleistung

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement

Jahr
2023

Ort
Berlin-Charlottenburg Nord

YAP_Mural_Urban-Nation_Paula-Marie_One-Wall_01
YAP_Mural_Urban-Nation_Paula-Marie_One-Wall_02
YAP_Mural_Urban-Nation_Paula-Marie_One-Wall_03
YAP_Mural_Urban-Nation_Paula-Marie_One-Wall_04
YAP_Mural_Urban-Nation_Paula-Marie_One-Wall_05

Fotos ©berlinARTcore

Various & Gould

Mural

Various & Gould

“Wir alle gehören hier zum Wir” – Ein Gemeinschaftsmural in Spandau

Besuchen Sie das Quartier Heerstraße in Spandau, um das beeindruckende Mural “Wir alle gehören hier zum Wir” vom berliner Künstlerduos Various & Gould zu erleben. Dieses einzigartige Kunstwerk verkörpert den Geist der Gemeinschaft und Vielfalt, der das Viertel prägt.

Das Mural, gelegen in der Obstallee 45 in Spandau, ist das Ergebnis eines kreativen Workshops, der mit den lokalen Jugendzentren STEIG und Staakkato durchgeführt wurde. Die Jugendlichen hatten die Gelegenheit, sich gegenseitig zu fotografieren, wobei diese Fotos die Grundlage für die Skizze des Künstlerduos Various & Gould bildeten. Jedes dieser Bilder trägt zum kollektiven Gesicht des Viertels bei und verleiht dem Mural eine tiefe, persönliche Note.

Dieses Kunstwerk spiegelt nicht nur die Gesichter der Gemeinschaft wider, sondern symbolisiert auch die Einheit und Verbundenheit der Bewohner im Quartier Heerstraße. Es zeigt, wie individuelle Persönlichkeiten und Geschichten zusammenkommen, um eine lebendige und vielfältige Gemeinschaft zu bilden.

Das Mural “Wir alle gehören hier zum Wir” ist mehr als nur eine öffentliche Kunstinstallation; es ist ein lebendiges Zeugnis der Stärke und des Zusammenhalts im Quartier Heerstraße. Ein Besuch in Spandau bietet die perfekte Gelegenheit, dieses faszinierende Kunstwerk zu bestaunen und gleichzeitig die einzigartige Atmosphäre des Viertels zu erleben.

Kunde
URBAN NATION Museum

Titel
Face Time – Wir

Künstler
Various & Gould

Dienstleistung

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement

Jahr
2023

Ort
Berlin-Spandau

YAP_Mural_Urban-Nation_Various&Gould_One-Wall_01
YAP_Mural_Urban-Nation_Various&Gould_One-Wall_02
YAP_Mural_Urban-Nation_Various&Gould_One-Wall_03
YAP_Mural_Urban-Nation_Various&Gould_One-Wall_04
YAP_Mural_Urban-Nation_Various&Gould_One-Wall_05

Fotos ©Luis Limber

Projekt M/19: LONELINESS AND OTHER FALSE FRIENDS

Ausstellung

Projekt M/19 | LONELINESS AND OTHER FALSE FRIENDS

Die Gruppenausstellung LONELINESS and other false friends ist Teil der Reihe Projekt M/ des URBAN NATION.

Die Besucher der Hauptausstellung TALKING… & OTHER BANANA SKINS im URBAN NATION Museum wurden gebeten, ihre Meinung zu Themen mitzuteilen, die ihrer Ansicht nach in der Gesellschaft diskutiert werden sollten. Eine eindrucksvolle Mehrheit brachte das Thema der psychischen Gesundheit zur Sprache.

Die vorgestellten Kunstwerke der Ausstellung beschäftigen sich mit der Verarbeitung von Emotionen und den Herausforderungen, die das moderne Leben auf die psychische Gesundheit ausübt. Einsamkeit wird als einer der Hauptfaktoren für psychische Erkrankungen identifiziert und verstärkt. Die Ausstellung zeigt Gemälde, Installationen und Skulpturen, die das gesamte Spektrum der urbanen und zeitgenössischen Kunst abdecken.

Anlässlich der Eröffnung von LONELINESS and other false friends und im Rahmen des Gallery Weekends wurde das Ausstellungsthema ebenfalls von in Berlin ansässigen Künstlerinnen und Künstlern im Auftrag der URBAN NATION aufgegriffen. Sie schufen eine neue Serie von Wandbildern, auf Community Walls, welche in der Umgebung des Projektraums zu entdecken sind.

Kunde
URBAN NATION

Projekt
PROJEKT M/19 | LONELINESS and other false friends

Künstler der Ausstellung
Jim Avignon (DE), Seth Armstrong (US), Ben Frost (AU), Molly Kent (UK), Mario Mankey (ES), Miss Glueniverse (AT), Julia Skopnik (DE), Emil Staggemeier (DK)

Künstler der C-Walls
Caro Pepe, Devita, Honey Beebs, Lake and Mate

Kurator
Michelle Houston

Dienstleistung

  • Projektmanagement
  • Produktion
  • Art Handling
  • Artistmanagement

Jahr
2023

Ort
Projektraum des URBAN NATION, Berlin

YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_02
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_03
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_06
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_09
YAP_Ausstellung_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_08
YAP_Mural_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_Mate_01
YAP_Mural_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_Lake_01
YAP_Mural_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_Caro-Pepe_01
YAP_Mural_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_Devita_01
YAP_Mural_URBAN-NATION_LONELINESS-and-other-false-friends_Honey-Beebs_01

Fotos ©berlinARTcore & ©Jerome Reichmann

Zum Heimathafen

Mural

Zum Heimathafen

Alex Hanke ist der kreative Kopf des Konstrukts Zum Heimathafen, welches zum einen ein Studio für Grafikdesign und Illustration ist und zum anderen eine Handsiebdruckerei, mit starkem Fokus auf Konzertplakaten und tragbaren Zeichnungen.

Für ein Studentenwohnheim des Studentenwerkes der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat Alex ein Motiv entworfen, das zum einen mit dem Ort korrespondiert und sich für die beiden doch sehr unterschiedlichen Seiten des Gebäudes eignet. Weiterhin musste aufgrund der rollsplittähnlichen Fassade des unteren Sockels ein Motiv gefunden werden, welches sich gut und einfach anbringen ließ. Darüber hinaus ist das gesamte seitliche Bild durch viele Fenster unterschiedlicher Größen und durch die Kante zur Giebelwand unterbrochen. All diese Unwägbarkeiten mussten in Einklang gebracht werden. Die einzelnen Teile durften das Bild nicht unterbrechen, so dass ein Gesamtkunstwerk entstehen kann.

Für Alex Hanke waren all diese Punkte keine Abstriche. „Sicherlich hätte die Gestaltung bei anderen Voraussetzungen detailreicher ausgesehen“, so der Künstler selbst. Alex, der sich selbst als Problemlöser bezeichnet, sah aber genau darin, sich mit den schwierigen Gegebenheiten auseinanderzusetzen, den Anreiz.

Kunde
Studentenwerk Magdeburg

Titel
Education for future generations

Künstler

Zum Heimathafen

Dienstleistung

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement
  • Foto-& Videodokumentation

Jahr
2022

Ort
Wohnheim 9 – Studentenwerk Magdeburg

YAP_Mural__Studentenwerk-Magdeburg_OVGU_Magdeburg_Zum-Heimathafen_007
YAP_Mural__Studentenwerk-Magdeburg_OVGU_Magdeburg_Zum-Heimathafen_006
YAP_Mural__Studentenwerk-Magdeburg_OVGU_Magdeburg_Zum-Heimathafen_003
YAP_Mural__Studentenwerk-Magdeburg_OVGU_Magdeburg_Zum-Heimathafen_004
YAP_Mural__Studentenwerk-Magdeburg_OVGU_Magdeburg_Zum-Heimathafen_005

Fotos ©Luis Limberg

Stohead

Mural

Stohead

Entdecken Sie die faszinierende Welt von Christoph Haessler, auch bekannt als “Stohead” – einer der renommiertesten Street Artists in Deutschland. Mit einer beeindruckenden künstlerischen Reise, die in den 80er Jahren mit Graffiti begann und sich später auf die Kunst der Kalligrafie konzentrierte, hat Stohead eine einzigartige kreative Vision entwickelt, die auf bewegende Weise die Welten der Straßenkunst und der Schriftkunst verbindet.

2022 schuf und realisierte Stohead eine beeindruckende Fassade am neuen Wohnkomplex “Waterkant” der Gewobag. Diese 750 Quadratmeter große Leinwand wurde zu seiner Leinwand, auf der er mit fließenden Formen und sanften Farben Worte zum Leben erweckte, die die Oberfläche des Gebäudes zieren.

Das Besondere an Stoheads Kunst liegt darin, dass seine Werke nicht nur beeindruckend sind, sondern auch nahtlos in die Architektur integriert sind. Die fließenden Formen und sanften Farben harmonieren perfekt mit der Struktur des Gebäudes und der umgebenden Landschaft. Dieses Kunstwerk ist nicht nur ein visuelles Fest, sondern auch eine Hommage an die Symbiose zwischen Kunst und Umgebung.

Entdecken Sie die künstlerische Genialität von Stohead, der mit seinem Street Art-Meisterwerk nicht nur die Augen, sondern auch die Herzen der Betrachter erobert. Seine Werke erzählen Geschichten, verbinden Vergangenheit und Gegenwart und schaffen eine beeindruckende visuelle Erfahrung, die man erleben muss.

Kunde
Gewobag AG

Titel
untitled

Künstler

Stohead

Dienstleistung

  • Projektmanagement

  • Produktion

  • Artistmanagement

Jahr
2022

Ort
Berlin-Spandau

YAP_Mural_One-Wall_URBAN-NATION_Berlin_Waterkant_Stohead_01
YAP_Mural_One-Wall_URBAN-NATION_Berlin_Waterkant_Stohead_02
YAP_Mural_One-Wall_URBAN-NATION_Berlin_Waterkant_Stohead_03
YAP_Mural_One-Wall_URBAN-NATION_Berlin_Waterkant_Stohead_04
YAP_Mural_One-Wall_URBAN-NATION_Berlin_Waterkant_Stohead_05

Fotos ©berlinARTcore